Übermorgen in St. Johann

Übermorgen in St. Johann

by Thomas Narosy -
Number of replies: 0

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

… übermorgen in St. Johann ...

Das KidZ-Projekt wird zum ersten Mal im großen Stil auf sich selbst treffen. Denn das KidZ-Projekt: das sind ganz wesentlich die Menschen, die es zu dem machen, was es ist und was es werden wird. Der Rahmen ist gesteckt, die Anlagen sind da - wie wird es sich entwickeln? Was wird es aus sich machen? Was werden WIR daraus machen?

Make your choice!

Das erste KidZ-Symposium ist ausgerichtet, das Programm vorbereitet. Die Entwicklungsschritte konnten im Online-Begleitkurs http://onlinecampus.virtuelle-ph.at/course/view.php?id=1196 mit vollzogen werden. Danke für alle Beiträge, die dafür geleistet worden sind!

Und eine erste Bitte: Jetzt soll dieser Kurs uns dabei helfen, die kostbare gemeinsame Zeit möglichst gut nützen zu können. Am Donnerstagnachmittag werden in zwei Arbeitsphasen insgesamt mehr als 20 Workshops stattfinden. Jeder Workshop bietet bis zu ca. 20 Teilnahmeplätze. Damit Sie am Donnerstagnachmittag eine gute Entscheidung treffen können: Informieren Sie sich jetzt schon, was angeboten wird. Alle Details finden Sie unter http://onlinecampus.virtuelle-ph.at/course/view.php?id=1196#section-3. Die Workshopanmeldung erfolgt dann vor Ort.

Take your time!

Unsere zweite Bitte: Das Symposium bietet Anregungen, Gesprächszeit, Freiraum. Insbesondere dieser Freiraum soll es ermöglichen, dem NEUEN eine Chance zu geben und Gelegenheiten, die sich bieten, beim Schopf zu packen. Setzen Sie sich Ihre persönlichen Symposiumsziele: Was möchten Sie lernen? Womit möchten Sie nach Hause gehen? Was möchten Sie investieren und welchen Ertrag würden Sie gerne ernten? 

Ein Symposiumsziel möchten wir Ihnen jetzt schon ans Herz legen: Wer für das laufende Sommersemester noch kein konkretes, schulübergreifendes KidZ-Projekt definiert bzw. noch keine Partner dafür gefunden hat, möge das Symposium mit beidem verlassen.

Und: Lassen Sie sich überraschen und geben Sie dem Neuen eine Chance smile

Bis Donnerstag!

Edmund Huditz und Thomas Nárosy

PS: Vielleicht überflüssig, aber wir wollen es erwähnt haben: Bringen Sie Ihr “digitales Helferlein” mit!

PPS: Das Kongresshaus ist so freundlich, uns auch nach Symposiumsende am Freitag bis 17:00 seine Räumlichkeiten offen zu halten. Sollte sich also die Notwendigkeit dafür ergeben …