KidZ macht Schule: DANKE!

 KidZ. Dem NEUEN eine Chance geben!Ein Projekt für alle, die jetzt schon  den Unterrichtsalltag der Zukunft erproben möchten.


Das Projekt KidZ (Laufzeit: 2013/14 - 2016/17) will die absehbare Zukunft, die  „Normalität des Klassenzimmers" im Jahr 2020 mit selbstverständlich integrierten und jederzeit verfügbaren digitalen Endgeräten mit den damit verbundenen Kommunikations-, Rezeptions- und Interaktionsmöglichkeiten bewusst vorwegnehmen und erforschen, genauso wie sich zB das eLSA-Netzwerk vor ca. 10 Jahren auf den Weg zu etwas gemacht hat, was nunmehr mit dem digi.komp-Konzept gelebte bzw. lebbare und jedenfalls von allen Schulen machbare und erwartbare Realität geworden ist.

Beim Projekt KidZ steht nicht die Informations- und Kommunikationstechnologie im Vordergrund, sondern deren selbstverständliche und bestmögliche Integration in qualitätsvolle, schulische Lern-Lehrprozesse (SQA!). digi.komp zeigt, mit wie WENIG Aufwand das Ziel „Kein Kind ohne digitale Kompetenzen" erreichbar ist.
Das KidZ-Projekt öffnet die Perspektive, wie VIEL darüber hinaus noch möglich wäre!

Informieren Sie sich im KidZ-ÖSTERREICH-Kurs ausführlich übers Projekt!



Ein Projekt des eLSA‐Netzwerks in Zusammenarbeit mit der NMS‐E‐Learning‐Unterstützung und dem Onlinecampus Virtuelle PH sowie LSR/SSR und Pädagogischen Hochschulen im Auftrag des BMBF



KidZ-Klausur 19./20. November 2015

KidZ-ÖSTERREICH Allgemeine Projektinformationen und Vernetzung für alle Schulkoordinator/innen

Achtung Ohren gespitzt! Hier werden bedeutsame KidZ-Stories erzählt! Vier Schulen machten beim Pilotversuch im Mai/Juni 2015 mit: NMS Jenbach + NMS Pamhagen, NMS Nußdorf-Debant + AHS Heustadlgasse. Jetzt geht es weiter. Vielen Dank fürs Mitmachen!

KidZ-NORD Clusterkoordination Oberösterreich-Salzburg

KidZ-OST Clusterkoordination Wien-Niederösterreich-Burgenland

KidZ-SÜD Clusterkoordination Kärnten-Steiermark

KidZ-WEST Clusterkoordination Tirol-Vorarlberg

KidZ-BetreuerInnen-, Cluster- und Gesamtkoordination durch Bundeslandbetreuer/innen, Projektleitung und Auftraggeber BMBF