Glossar: Fachbegriffe zu allen Modulen


Glossar: Fachbegriffe zu Kapitel 1

Sie können das Glossar über das Suchfeld und das Stichwortalphabet durchsuchen.

@ | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Seite: (Zurück)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  (Weiter)
  Alle

M

Molkerei

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Die Bauern liefern die Milch von ihren Kühen an eine Molkerei, dort wird die Rohmilch verarbeitet.


Mutterkuh

Eine Mutterkuh ist eine weibliche Kuh, die nicht zur Milchproduktion gehalten wird, sondern zur Aufzucht von Kälbern.

N

Nährstoff

Als Nährstoffe bezeichnet man alle Stoffe, die von Lebewesen aufgenommen werden müssen, um leben und wachsen zu können. Ist ein Lebensmittel nährstoffreich, so enthält es viele Nährstoffe.

Natrium

Natrium ist ein Mineralstoff. Da der Körper ihn nicht selbst erzeugen kann, müssen wir ihn über die Nahrung aufnehmen. Natrium ist im Körper in allen Zellen und Körperflüssigkeiten enthalten.

O

Organische Düngemittel

Organische Düngemittel unterscheiden sich von mineralischen Düngemitteln dadurch, dass die Nährstoffe in gebundener, nicht in reiner Form vorhanden sind. Etwa in den Ausscheidungen von Tieren, also Mist oder Gülle, in abgestorbenen Resten von Lebewesen oder durch Pflanzen, die etwa durch Gründüngung wieder in den Boden eingebracht werden. Im Regelfall stammen organische Düngemittel vom eigenen Betrieb.

P

Pasteurisieren

Pasteurisieren bezeichnet ein Verfahren, bei dem es gelingt, durch Wärme Lebensmittel länger haltbar zu machen. Dabei wird das Lebensmittel über eine bestimmte Dauer erhitzt, allerdings nie über 100 °C. Dadurch werden Mikroorganismen abgetötet und die Haltbarkeit erhöht.

Pflanzenfresser

Pflanzenfresser sind Tiere, die sich hauptsächlich von Pflanzen ernähren.

Phosphor

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Phosphor ist ein Mineralstoff. Da der Körper ihn nicht selbst erzeugen kann, müssen wir ihn über die Nahrung aufnehmen. Phosphor ist im Körper für Knochen und Zähne besonders wichtig und auch bei vielen anderen Prozessen beteiligt.


R

Raufutter

Unter Raufutter versteht man trockenes Futter, das viele Faserstoffe enthält. Zum Beispiel fallen Stroh, Spreu oder verschiedene Gräser unter die Bezeichnung Raufutter.

Rohmilch

Als Rohmilch wird die Milch bezeichnet, die direkt von der Kuh kommt und nicht über 40 °C erhitzt oder keiner Behandlung mit entsprechender Wirkung unterzogen wurde. Rohmilch ist für den unmittelbaren Verzehr bestimmt. Der Tankwagen holt die Rohmilch beim Bauernhof ab und bringt sie zur Molkerei. Oder sie wird ab Hof verkauft. Wird Rohmilch im Lebensmitteleinzelhandel verkauft, heißt sie Vorzugsmilch.


Seite: (Zurück)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  (Weiter)
  Alle