Glossar: Fachbegriffe zu allen Modulen


Glossar: Fachbegriffe zu Kapitel 1

Sie können das Glossar über das Suchfeld und das Stichwortalphabet durchsuchen.

@ | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Seite: (Zurück)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  (Weiter)
  Alle

K

Kraftfutter

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Kraftfutter sind Getreide- und Eiweißpflanzen, zum Beispiel Weizen, Hafer, Gerste, Roggen aber auch Soja, Erbsen oder Ackerbohnen. Um die Pflanzen an die Kühe zu verfüttern, werden sie zerkleinert und dann zu kleinen Stücken gepresst. Oftmals werden auch mehrere Pflanzen gemischt.


Kühlkette

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Darunter versteht man die ununterbrochene Kühlung beim Transport. Im Fall der Milch zwischen Bauern, Molkerei, Handel bzw. Zwischenhändler und Konsumenten.


Kupfer

Kupfer ist ein sogenanntes Spurenelement. Ein Spurenelement ist ein Stoff, den der Körper unbedingt braucht, aber nur in sehr kleinen Mengen. Der Körper braucht Kupfer zum Beispiel zur Herstellung der roten Blutkörperchen und zur Stärkung des Abwehrsystems.

L

Lab

Lab kommt in einem der Mägen von Kälbern vor, die selbst noch Milch trinken. Lab wird zum Beispiel in der Käseherstellung verwendet, um das Milcheiweiß gerinnen zu lassen. Lab kann auch künstlich erzeugt werden.

Laktase

Laktase ist ein Enzym, das dem Körper dabei hilft, Laktose (Milchzucker) aufzuspalten. Nur wenn man genügend Laktase im Körper hat, kann Laktose im Darm aufgenommen werden.

Laktation

Laktation ist der Fachbegriff für die Zeit der Milchabgabe, also die Zeit in der die Kuh Milch gibt.

Laktose

Laktose oder auch Milchzucker genannt, ist, wie der Name schon sagt, ein Zucker, der in der Milch von Säugetieren vorkommt.

Landwirtschaftlicher Betrieb

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Ein landwirtschaftlicher Betrieb, auch Bauernhof oder Landwirtschaft genannt, bezeichnet einen Betrieb, der das Ziel hat, auf bewirtschafteten Flächen pflanzliche oder tierische Produkte herzustellen.


Laufstallhaltung

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Im Laufstall können sich die Milchkühe frei zwischen verschiedenen Bereichen bewegen. Die Kühe nutzen denselben Raum, können sich also gegenseitig berühren und ihr Sozialverhalten ausleben. Die einen Bauern und Bäuerinnen halten die Kühe das ganze Jahr über im Stall, andere ermöglichen einen direkten Zugang zum Auslauf und wieder andere bringen die Kühe zeitweise auf die Weide. Möglich ist auch ein befestigter Auslauf.


Lebenserwartung

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0

Darunter versteht man die durchschnittliche Zeit, die ein Lebewesen, voraussichtlich leben wird.



Seite: (Zurück)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  (Weiter)
  Alle