Kapitel druckenKapitel drucken

Lernmaterial: Fütterung & Verdauung

5. Grundfutter

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0
Frisches Grünfutter

Frisches Gras holt sich die Kuh entweder selbst beim Weidegang, oder der Bauer/die Bäuerin mäht es und bringt es am selben Tag in den Stall.

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0
Heu

Lässt der Bauer/die Bäuerin Grünfutter trocknen, wird es zu Heu. Das getrocknete Grünfutter kommt traditionell auf den Heuboden. Es wird im Winter verfüttert, wenn keine frischen Gräser zur Verfügung stehen.

Quelle: Land schafft Leben, CC BY-ND 4.0
Gras- und Maissilage

Gräser und Maispflanzen kann man auch ähnlich wie Sauerkraut haltbar machen. Dazu nutzt der Bauer/die Bäuerin die so genannte Milchsäuregärung. Beim Futter heißt dieser Vorgang “Silieren”, zur Lagerung dienen verschiedene Arten von Silos.